Lauf auf dem Rasen

Laub auf dem Rasen

Hi Mäher Fans, sagt mal, kennt ihr das Problem: Blätter von großen Bäumen aufm Rasen. Haben hier gerade bisschen Wind und der haut mir gerade richtig Blätter vom Walnuss Baum auf den Rasen.

Aufsammeln ist echt mühsam 😉. Wie macht ihr sowas? Will halt unseren Mähroboter nicht die ganzen Blätter und Zweige häckseln lassen.

Dafür gibt’s doch bestimmt irgend ein Gerät oder ein Maschinchen, oder?

Gefragt von Klaus

Gefragt von

12 Kommentare

  • Jan sagt:

    Laubbläser hab ich im Einsatz

  • Klaus sagt:

    Ne, Laubbläser wird’s auf keinen Fall 😉. Trotzdem danke für den Tipp.

    Dacht, vielleicht gibt’s sowas wie einen Düngerstreuer zum Ziehen, nur halt umgekehrt zum Sammeln

  • Martin sagt:

    Wieso kein Laubbläser?

  • Susanne sagt:

    Martin, ich finde Laubbläser ziemlich peinliche Geräte 😉. Ich würde sowas nie verwenden. Vorher sammle ich jedes einzelne Blatt auf allen Vieren 😉.

    Mal ganz davon abgesehen, dass ich damit nicht, wie gerade geschehen, auch zu nächtlicher Zeit ans Laub kann 😉. Mit so einem Teil ist ja die ganze erst wach 😉.

  • Martin sagt:

    Musst du mal zu einem husqvarna händler schaun. vill kannst du einen testen. die neuen akku laubbläser sind echt cool. gegenüber benzin extrem leise und vor allem haben sie echt power. 😉

    Will jetzt keine werbung machn aber das ist kein vergleich zu den benzin laubbläsern. ich hab mich überzeugen lassen davon und testen kostet nichts. damit gehts auch am abend 😉

  • Christopher sagt:

    Gutes Thema… der robbi häckselt die Blätter ja einfach und macht sie so klein, dass er sie nicht mehr kleiner häckseln kann. Ist das schlimm für den Rasen?

  • Klaus sagt:

    Nein, für den Rasen bestimmt gut. Zusätzlicher Dünger.

    Ich finde einfach nur, dass das blöd aussieht. Stört mich ungemein 😉. So dass ich nicht von Hand sammle 😉. Also wichtig zu wissen, es sind alles GELBE Blätter.

  • Christopher sagt:

    Vielleicht denke ich nächstes Jahr genauso. Aber momentan sieht mein rasen blöd aus, weil man ihn eigentlich nicht mehr so nennen kann. Verbrannt und voll Unkraut.
    Nächstes Jahr wird sich mehr Mühe gegeben 💪

  • Thomas sagt:

    Du solltest sie aufsammeln und nicht vom Robi häckseln lassen, die Blätter des Walnussbaumes enthalten extrem viel Gerbsäure und sind keinesfalls „Dünger“ für den Rasen.

  • Klaus sagt:

    Thomas, ich sammle schon immer auf, weil es mir nicht gefällt, wenn gelbe Blätter im grünen Rasen liegen.

    Die Frage war halt, gibt’s Hilfsmittel um das händische aufsammeln zu erleichtern.

  • Thomas sagt:

    Ich habe auch einen großen Walnussbaum im Garten, ich mache das händisch mit Laub-Rechen und in Herbst mit dem Laubbläser (60V Akkugerät von Powerworks).
    Etwas anderes was tatsächlich auch funktioniert habe ich leider noch nicht gefunden (und schon einiges ausprobiert)

  • Petra sagt:

    Walnuss- und Eichenlaub sondern im Verottungsprozess Gerbsäure ab, was den Rasen in größeren Mengen Schaden kann. Deshalb sollen diese Laubarten auch nur geringteilig auf einen Kompost. Klar gibt es Geräte, sogenannte Laubsauger, die viele Insekten kaputt machen, die Menschen als sehr nervig empfinden, weil laut, aber es gibt natürlich auch den klassischen Laubrechen, der den Menschen guttut, weil man Bewegung hat, Tiere werden nicht ermordet und am Ende muss sich der Roboter nicht quälen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.