Was Sie beim Hauskauf beachten sollten

Worauf Sie beim Hauskauf achten sollten

Worauf Sie beim Hauskauf achten sollten

Vor dem eigentlichen Hauskauf sollte man sich eine tabellarische Aufstellung erstellen. Ganz wichtig die Kosten, die dabei entstehen, müssen genauestens berechnet werden. Bedenken muss man ebenfalls dabei, was man für eine Art von Haus möchte. Reihenhaus oder Einfamilienhaus, zentral gelegen oder ein wenig ländlich. Wie viele Etagen das Haus haben soll und wie viel Zimmer, Garage, Garten mit Terrasse, Balkon. Inneneinrichtung Fliesen oder Laminatboden oder doch nur Teppich. Man kann sich von einem Architekten einen Umriss anfertigen lassen, wenn man ein Haus selbst bauen möchte oder sich ein Fertighaus liefern lassen. Diese ganzen Entscheidungen muss man schon vorher alle abklären. Dann natürlich kommt noch der finanzielle Aspekt, wie viel möchte man für ein Haus investieren. Manche haben dann schon jahrelange Bausparverträge am laufen, die man dann für den Hauskauf einsetzt. Zusätzliche Kredite für den Hauskauf, da sollte man sich dann bei den Banken genauestens erkundigen, wie die Zinssätze sind und nicht das Erstbeste nehmen.

Der Traum vom eigenen Haus – wird er wahr?

Der Traum vom eigenen Haus muss gut durchdacht werden. Ein eigenes Haus zu besitzen bedeutet für die meisten Menschen auch unabhängig und frei zu sein. Ist das Haus erst einmal komplett abgezahlt, dann ist es das komplette Eigentum eines jeden. Bevor das Haus noch nicht abgezahlt ist, gehört es immer noch der Bank, die es finanziert hat. Sicherheiten müssen ebenfalls bei der Bank hinterlassen werden, das Haus dient zur Sicherheit, denn wenn es nicht weiter bezahlt wird, dann kann es sogar dazu führen dass es zwangsversteigert wird und die Bank so ihr Geld erhält. Aber bei einem Hauskauf kann zugleich eine Versicherung abgeschlossen werden, die dann dafür eintritt.

Gibt es zusätzliche Flächen wie Terrassen oder ein Garten?

Viele Hauskäufer bereuen oft nach einigen Jahren das erste mal, sich für ein Haus ohne Garten entschieden zu haben. Gerade wenn im Sommer die Temperaturen dazu einladen, draußen zu sitzen, stundenlange Grillabende mit Freunden zu verbringen oder sich einen Pool anzulegen, ist es doch schön, den nötigen Platz zu haben. Auch wenn man sich anfangs gegen einen Garten entscheidet, weil er eine Menge Arbeit mit sich bringt, so gibt es doch viele Hilfsmittel und Werkzeuge, die die Arbeit auf ein Minimum reduzieren. So braucht man heutzutage ja nicht mehr wirklich Beete, es genügen ja schöne Rasenflächen, die man mit einem Mähroboter ordentlich gemäht halten kann. Auch können alle Schläuche mit passenden Unterbodendosen unter die Erde verlegt werden, um Probleme mit dem Mähroboter zu vermeiden. Falls Sie sich doch für Beete entscheiden, so probieren Sie doch mal die Aussaat von Plant Theatre aus.

Gefragt von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.